Erdin Architekten

Wohnsiedlung Belvédère

 

Baden, 2008

Das gewählte städtebauliche Grundmuster der Überbauung Belvédère besteht aus einer Reihe dreigeschossiger Einzelbauten, welche bergseitig linear entlang der Allmendstrasse aufgereiht sind. Das bestehende Siedlungsmuster der Allmend mit Einfamilienhausbauten und grosszügigen, durchgrünten Aussenräumen wir mit dem neuen Bebauungsvorschlag in eine dichtere, kompaktere und zeitgemässere Form transformiert. Die sowohl im Grundriss wie auch im Schnitt gestaffelten Neubauten lassen innerhalb des Hanggrundstückes präzise definierte Aussenräume und Terrassen entstehen und gewährleisten die räumliche und visuelle Durchlässigkeit zwischen dem bestehenden Quartier und der freien Geländekammer im Süden. Durch die Konzentration der Gebäudevolumen im Norden bleibt der südliche Bereich des Grundstückes unüberbaut und ermöglicht allen Wohnungen bezüglich Besonnung und Aussicht gleichwertige Qualitäten.

 

5400 Baden  I  Bauherrschaft Ortsbürgergemeinde Stadt Baden  I  Offenes Wettbewerbsverfahren, dritte Runde  I  Wettbewerb in Zusammenarbeit mit Christian Koller, Architekt, Baden

 

Erdin Architekten AG  Dipl. Architekten ETH FH SIA  Spinnereistrasse 5  5300 Turgi